©Feuerbach

Primäre Partner sind: federführend das DLR RP, DLR RNH, Technische Hochschule Bingen (TH Bingen), Technische Universität Kaiserslautern (TUK), LVAV Neumühle, AgroScience RLP

Ansprechpartner: Prof. Dr. Dominik Durner

Die Bewertung des Ressourceneinsatzes in der landwirtschaftlichen und weinbaulichen Produktion ist dann sinnvoll, wenn die ressourcenbezogene Daten für jeden Prozessschritt einzeln erhoben und im Hinblick auf das Produktionsziel spezifisch (über Mengen- und Qualitätszahlen) bewertet werden.

Im hier vorgestellten Anwendungsfall soll das beschriebene und bereits vollständig entwickelte Energieüberwachungs- und Energiemanagement-Konzept in Wein produzierenden Betrieben implementiert werden.

Auf Grundlage der Kooperation mit dem Nachhaltigkeitsverband FairNGreen (60 Betriebe), mit dem Deutschen Raiffeisenverband (DRV) und dem Bundesverband der Deutschen Weinkellereien wird sichergestellt, dass das Konzept in einer Vielzahl von Betrieben gleichzeitig und in unterschiedlichen Betriebsformen installiert wird.

Das Energieüberwachungs- und Energiemanagementsystem soll Teil der in den Betrieben installierten HofBox werden. Die Prozessdatenerhebung und -verwendung ist für das Energieüberwachungs- und Energiemanagementsystem zwingend, kann aber auch für andere Zwecke eingesetzt werden.